Konzert

HTRK © Artist

Sounds Wrong Feels Right: HTRK, LONE TAXIDERMIST, O PAN, UOMO DI CARNE

Der VVK ist beendet. Es sind noch ausreichend Tickets an der Abendkasse erhältlich.

HTRK
HTRK, eine der angesehensten Bands Australiens. Gegründet wurde die Band 2003 in Melbourne von Sänger Jonnine Standish, Bassist Sean Stewart (d.2010) und Gitarrist Nigel Yang. Ihre frühen Live-Shows erregten die Aufmerksamkeit des ehemaligen Geburtstagsparty-Gitarristen Rowland S. Howard, der anschließend ihr mittlerweile klassisches Debüt "Marry Me Tonight" produzierte. Im Jahr 2006 tourte die Band nach Europa und unterschrieb bei den elektronischen Labels blastfirstpetite und Ghostly International. Stewarts Selbstmord im Jahr 2010 brachte Standish und Yang ins Schwanken, doch sie nahmen weiter auf und veröffentlichten 2011 das intensive, texturgeladene Album "Work (work, work)" mit großem Erfolg. Nach ihrer Rückkehr nach Australien im Jahr 2012 brachen Standish und Yang in die Wüste von New Mexico auf, um ihr drittes und letztes Album "Psychic 9-5 Club" (2014) zu produzieren, eine Dub-Meditation über veränderte Zustände und "inneren Frieden", die bei Kritikern und Fans auf der ganzen Welt tief eindrang. Das vierte Studioalbum des Duos wurde 2018 in Melbourne aufgenommen und soll im August 2019 erscheinen.

LONE TAXIDERMIST (Natalie Sharp / Memetunes)
LONE TAXIDERMIST ist eine Kreation der verdrehten Machenschaften und der fruchtbaren Phantasie der in Cumbrien geborenen, in London lebenden Performancekünstlerin Natalie Sharp. Sharps Performances sind bizarre und glamouröse multimediale Unternehmungen, schmutzig und laut und nichts für schwache Nerven. Ästhetik, die an Ryan Trecartin oder Leigh Bowery erinnert, eine radikale Feier der Queerness und ein intensives Rave Heulen mit psychotischem Chaos. Sie arbeitete mit Gazelle Twin und Jennifer Hval zusammen und ihr Track Red Kiss ist eine unserer persönlichen Lieblingsversionen der letzten Jahre. Von The Wire als "ein Ort der glitzernden Batshittery..." bezeichnet, wird diese erste Kölner Show überhaupt eine für alle Zeiten sein.

O PAN (baumusik)
O Pan aka Matthew George McDonald-Bates spielt seit seinem 12. Lebensjahr in Bands. Der gebürtige Neuseeländer aus Wellington zog 2014 nach Köln. Seine Performances variieren zwischen lethargischen Rauschfiguren, geschlechtsfluiden Clubacts und abstrakten Bewegungen. Er trat in mehreren Kölner Musikprojekten wie Hall & Rauch, Asiplastique und UMMN auf und arbeitete solo als O Pan. Er ist Teil des Kölner Labels und Künstlerkollektivs baumusik.

UOMO DI CARNE (Kame House)
UOMO DI CARNE aka Lars Fleischmann ist bekannt für seine vielseitige, manchmal nerdige Musikauswahl. Überraschenderweise hat er bisher noch keine SWFR-Reise unterstützt. Wir sind sehr neugierig auf seine picks für diesen Dienstag-Rave.....

HTRK (AUS)
Natalie Sharp / LONE Taxidermist (UK)
O PAN (NZ / CGN) (baumusik)
DJ: UOMO DI CARNE (CGN)

Di, 03.09.2019
Konzert Highlight!

Electronica, Postindustrial, Queer Body Performance, Luxury Pop

Konzertsaal
Beginn 20:00

18 €/12 € erm. Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 18 €/12 € erm. Abendkasse

Tickets bestellen ticket i/O

Externe Links weitere Informationen SoundCloud weitere Informationen SoundCloud

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen

Das Konzert ist unbestuhlt. Es wird keine Sitzmöglichkeiten geben.

In Zusammenarbeit mit

News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.