Konzert

Laura Totenhagen © Taya Chernyshova

Lucy Liebe © Artist

NICA live: Totenhagen

Seit 2020 hat die Praxis der Vokalistin Totenhagen einen radikalen Wandel durchlebt. War Totenhagen zuvor Zeitgenössischem Jazz verschrieben, findet man sie heute in frei improvisierenden Formaten mit Musiker:innen wie Farida Amadou, Eve Risser, mit ihrem performativen Programm mit Solostimme oder mit ihrer A Cappella Formation „Of Cabbages And Kings“. Auf eigenwillige Weise begab sich Totenhagen mit Abschluss ihres Masterstudiums an der Hochschule für Musik und Tanz Köln vor vier Jahren auf den Weg einer konfrontativen Durchleuchtung ihres bisherigen Schaffens. Er mündet in einem emanzipierten Ausdruck in Freier Stimm-Improvisation, Konzeptarbeiten und dem stetigen Erkunden ihrer Bühnenpräsenz. Ihre A Cappella Performances, wie auch die Arbeit mit diversen Effektpedalen streben nach einer Befreiung von gängigen musikalischen Regeln und patriarchalen Fesseln und erkunden authentisch, detailverliebt, humorvoll und mit einem starken Wunsch nach Direktheit die Seiten Totenhagens äußerst facettenreicher Stimme.

Mo, 29.04.2024
Konzert

Laura Totenhagen (voice), Lucy Liebe (guitar, effects)

Jazz, Improvisierte Musik, Experimentell

JAKI Beginn 20:00 Einlass 19:30

5 € Vorverkauf Bitte beachten: Im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 8 € Abendkasse nur Kartenzahlung

Tickets bestellen ticket i/O

Externe Links Website YouTube Instagram

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch

News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Informationen über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Suche