Konzert

Multiphonics Festival: Trieders Holz | Maria Portugal - Quartabé

Zum zehnten Mal hat Multiphonics die Welt zu Gast, und zum zehnten Mal demonstriert dieses einzigartige, besondere Musikfestival die ganze Bandbreite der Klarinetten-Familie. So profund wie vielfältig, so emphatisch wie sinnlich, so weltoffen wie neugierig taucht das Festival in seinem Jubiläumsjahr tiefer denn je in die multiphonischen Klangbereiche von Jazz, Weltmusik und Avantgarde ein. Im Stadtgarten Köln ist ein geradezu spektakuläres Programm zu erleben, das unter der künstlerischen Leitung der Klarinettistin Annette Maye Höhepunkt an Höhepunkt reiht.

Hören und erleben Sie u.a. Samantha Wright, Magnus Lindgren, Naïssam Jalal, Mohammed Najem, Michel Godard, Daniel Erdmann, Vincent Courtois, Maria Portugal u.v.m.

Auf seiner schillernden Weltreise mit armenischen, arabischen, türkischen, zentralasiatischen wie etlichen europäischen Klangstilen und Klangtraditionen erweitert Multiphonics im wahren Wortsinn spielerisch die traditionsreiche Klarinetten-Familie um schillernde Mitglieder wie diverse Flöten, Nay und Duduk. Lassen Sie sich faszinieren und verzaubern von diesem einmaligen Ereignis, das nicht zuletzt auch für eine große kulturpolitische Idee steht: für ein grenzenloses, respektvolles und befruchtendes Miteinander.

20.00 Uhr
Trieders Holz: Hinter dem lakonischen Band-Namen verbirgt sich ganz großes Klangtheater! Sinnlich, ebenso fein- wie hintersinnig entfaltet die Flötistin Connie Trieder ihren zauberhaft gewebten Kammerjazz. Zwei charaktervolle Querflöten, eine virtuos kontrastreiche Bassklarinette sowie ein elegant promenierender Kontrabass erschaffen gemeinsam poetische Klangbilder, die jenem Sonneneckchen in einem von Connie Trieders Gedichten gleichen, das für einen kurzen, kostbaren Moment Magisches in die profane Küche aus ihrer Kindheit zaubert. Conni Trieder, geboren in Karl-Marx-Stadt, aufgewachsen in Halle an der Saale, studierte in Köln Jazz-Flöte bei Michael Heupel, Dieter Manderscheid und Frank Gratkowski. Ihre Musik ist reich an Wahrnehmungs- und Sinneseindrücken und lädt dazu ein, vertraute Orte ständig neu und anders zu erleben.

21.15 Uhr
Maria Portugal - Quartabê
Bereits 2014 gründeten Mitglieder des Ensembles von Avantgarde-Komponist Arrigo Barnabé die Band Quartabê. Bis heute versteht sie sich als ein Klassenzimmer, in dem man sich von den Meister:innen der brasilianischen Musik (aus-)bilden lässt, um sie dann selbstbewusst neu und weiter zu denken. Zwischen Lern- und Kreativprozess gibt es für Quartabê keine Trennlinie: Geprägt von der Avantgarde-Bewegung São Paulos, überlagern sich kühn improvisierte Exkurse mit Elektronik, Pop und (Prog-)Rock. Die zwei markanten Klarinetten-Stimmen schweben über pulsierendem Schlagwerk und sirrenden und flirrenden Keyboard-Passagen, die einen mit schier unendlichen Assoziationen beglücken.

Di, 26.09.2023
Konzert

Trieders Holz: Conni Trieder (alto flute), Quentin Coppalle (flute), Leonhard Huhn (bass clarinet), Athina Kontou (bass), Maria Portugal – Quartabê: Mariá Portugal (drums), Joana Queiroz (clarinet, bass clarinet), Maria Beraldo (clarinet, bass clarinet), Chicão (keyboards)

Jazz

Konzertsaal Beginn 20:00

18 €/10 € erm. Vorverkauf Bitte beachten: Im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen.

Tickets bestellen ticket i/O

Externe Links YouTube YouTube

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Informationen über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Suche