Konzert

Jazz Anatolia

Di, 17.04.2018
Konzert Highlight!

Aziz Şenol Filiz (Ney), Andrea Mucciarelli (guitar), Giacomo Rossi (bass), Ettore Bonafe (percussion)

World Jazz

Konzertsaal
Beginn 20:00

18 € Abendkasse 16 €/14 € Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen.

Tickets bestellen Festival-/Kombitickets

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen

Das Konzert ist mit Sitzplatzreservierung.

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch

Jazz Anatolia

Jazz Anatolia ist ein vielfältiges Zusammenspiel klassisch-türkischer Kompositionen in Jazz-Harmonie, das von Ney-Spieler Aziz Şenol Filiz und italienischen Künstlern konzipiert wurde.
Ney (Rohrflöte), die Hauptstimme des Ensembles, ist ein atemberaubendes Instrument, das in der türkischen Musik gespielt wird und auf einer sehr alten Tradition basiert. Die erste Ney-Flöte ist in Mesopotamien bis hin zum 5. Jahrhundert v.Chr. bei den Sumerern nachzuweisen.
Musikinstrumente klassisch-türkischer Musik öffnen sich gegenwärtig auch anderen Musikrichtungen und bringen innovative Zusammenspiele hervor. Klassisch-türkische Musik und Jazz haben gemeinsam, dass in beiden Genres rhythmisch freie Improvisationen (Taksim) zu einem bestimmten Maqam/Modus gespielt werden können. Diese Gemeinsamkeit beider Musikrichtungen wird in dem Projekt ‚Jazz Anatolia‘ durch das Spielen der türkischen Kompositionen in einer Harmonie aus Ney mit der Gitarre, dem Kontrabass und der Perkussion empfunden.

Das Konzert findet in Kooperation mit dem Yunus Emre Enstitüsü Köln statt.


News abonnieren