Wort

Helene Hegemann © Urban Zintel

Der Literarische Salon mit Helene Hegemann

Moderation: Guy Helminger und Navid Kermani

Seit 2005 laden Guy Helminger und Navid Kermani Schriftsteller, für die sie sich begeistern, in ihren Literarischen Salon in den Kölner Stadtgarten ein. Der Gast liest aus seinen eigenen Büchern, bringt aber auch Texte mit, die ihm besonders wichtig sind. Nach der Pause präsentiert er, was ihn sonst noch bewegt: Platten, Bilder, Videos oder was Schriftsteller sonst alles verhandeln, wenn Lesungen eigentlich schon zuende sind.

»In der Offenheit liegt der Charme dieser Veranstaltungsreihe. Anders als bei einer herkömmlichen Lesung herrscht entspannte Geselligkeit, in der Wahrheiten schnell preisgegeben werden.« (Kölnische Rundschau)

Dieses Mal mit: Helene Hegemann

Mit vierzehn schrieb sie ihr erstes Drehbuch, mit fünfzehn ihr erstes Theaterstück, mit sechzehn drehte sie mit „Torpedo“ ihren ersten Spielfilm, der es sogleich in die Kinos schaffte und den Max-Ophüls-Preis gewann. Nur drei Jahre später, 2010, hatte Helene Hegemann dann auch schon die Tiefen des literarischen Betriebs hinter sich: Erst legte sie mit „Axolotl Roadkill“ ein spektakuläres Debüt hin, das nicht nur die Bestsellerliste hochschoß, sondern auch von der Kritik gefeiert wurde. Dann wurde sie von der gleichen Kritik wegen fehlender Textnachweise um so heftiger niedergeschrieben, ja, regelrecht angefeindet. Andere „Wunderkinder“ wären hier schon am Ende ihrer Laufbahn gewesen. Aber Helene Hegemanns künstlerischer Weg hatte eben erst begonnen: Sie inszenierte Opern (unter anderem auch in Köln), drehte einen weiteren Spielfilm und legte mit „Jage zwei Tiger“ einen zweiten Roman vor, der ihren literarischen Rang bestätigte. Nun erscheint mit „Bungalow“ Hegemanns dritter Roman: die Geschichte der zwölfjährigen Charlie, die vom Balkon ihrer Betonmietskaserne auf die apokalyptisch anmutende Normalität blickt.

Do, 29.11.2018
Wort

Konzertsaal
Beginn 20:30

12 € Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 12 €/9 € erm. Abendkasse

Tickets bestellen ticket i/O kölnticket

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.