Stadtgarten Konzert- und Gastronomiebetrieb begrüßt Eingreifen der Stadt Köln

Der Konzert- und Gastronomiebetrieb im Stadtgarten begrüßt das Eingreifen von Stadt Köln und Polizei im Umfeld des Kölner Stadtgartens.
Auf Grund der Corona-bedingten Schließung von Clubs und Bars, des bis zum 01. August verlängerten Verweilverbots auf dem Brüsseler Platz und der sommerlichen Außentemperaturen verlagert sich das nächtliche Bedürfnis zu „feiern“ auf andere Orte. Und dazu gehört auch das Umfeld des Stadtgartens, in Partykreisen als „Mäuerchen“ bezeichnet.
Wir als Konzerthaus und Gastronomiebetrieb sind davon in besonderer Weise betroffen, da wir täglich die Hinterlassenschaften der nächtlichen Partys vor unserem Haus entsorgen müssen. Im Übrigen werden - meist aus Unwissenheit - alle musikalischen Emissionen im Umfeld des Stadtgartens unserem Veranstaltungsbetrieb zugeordnet.
Es geht uns hier nicht um die vielen Menschen, die wissen, wie sie sich nachts in einem innerstädtischen Wohngebiet zu verhalten und Corona-bedingten Abstand zu halten haben, sondern um die Personen, die mit eigenem Equipment (Lautsprecher und Scheinwerfer) nächtliche „Open Airs“ veranstalten und dabei eine erhebliche Ruhestörung bis in die Morgenstunden verursachen.

„Um Missverständnisse zu vermeiden legen wir im Sinne unserer Gäste wert auf die Feststellung, dass bei etwaigen Räumungen oder Sperrungen nicht der Konzert- und Gastronomiebetrieb, sondern ausschließlich die Bereiche im Umfeld des Stadtgartens betroffen sind,“ so der Geschäftsführer des „Stadtgartens“, Matthias von Welck.
Köln, den 30. Juni 2020


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.