Konzert

© Artist

NICA live: Filippa Gojo Quartett & Elisabeth Coudoux‘s Emißatett-CD Release Konzert

Der Vorverkauf ist beendet. Es sind noch ausreichend Tickets an der Abendkasse erhältlich.

Seit Januar präsentieren die vier NICA Artists Elisabeth Coudoux, Pablo Giw, Pablo Held und Tamara Lukasheva in der monatlichen Konzertreihe „NICA presents“ regelmäßig unter ihrem Namen musikalische Ideen, Visionen, Kooperationen oder Entdeckungen. Wir freuen uns sehr die Reihe als „NICA live" im neuen Open-Air-Konzertraum GREEN ROOM im hinteren Teil der Außengastronomie des Stadtgartens (dem ehemaligen "Al Bosco") fortsetzen zu können. Der heutige Abend wird von NICA Artist Elisabeth Coudoux kuratiert.

Elisabeth Coudoux’s Quintett Emißatett

Elisabeth Coudoux’s Quintett Emißatett stellt im Green Room seine neue CD „physis“ vor. Fünf herausragende Musiker begegnen sich mit hohen musikalischen Werten wie Gleichberechtigung, Freiheit, Zuhören, dem gemeinsamen Formen von Klang. Das Emißatett ist die Verwirklichung direkter musikalischer Kommunikation. Es entsteht ein dichtes aber transparentes Gebäude von Ereignissen, eine komplexe Struktur. Für dieses Erlebnis gibt es keine intellektuelle Definition. Der Befindlichkeit des Hörers bleibt es überlassen, ob er ausschließlich hört oder auch denkt, ob er in sich versinkt oder schaut, ob er analysiert oder sich hinein schwingt in die Musik.
„Das Cello, sonst eher bekannt als leicht melancholische Romantikerin, kreischt, bebt und springt in die Zeit. Zusammen mit dem Klavier als Raumschiff, der Snare als Satellit, dem Bass als Nährstoff und der Posaune als Transducer sprengen sie das Nichts. Klänge rauschen vorbei, nehmen uns mit und setzen uns mit gedehnter Wahrnehmung wieder ab. Destination Multiversum.“

Das Emißatett besteht seit 2013 und wurde 2019 in das Förderprogramm des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft für professionelle, freie Musik-Ensembles aufgenommen

Filippa Gojo Quartett

Filippa Gojo singt, wie andere Menschen atmen. Mit einer Selbstverständlichkeit, die sich nicht darum schert, dass man atmen muss, um leben zu können, mit einer Leichtigkeit, die völlig in den Hintergrund treten lässt, wie kunstvoll ihr Gesang ist und mit einem Selbstbewusstsein, das keinerlei eitle Virtuositätsprotzerei benötigt.
Der Sängerin und ihrem Quartett gelingt das Kunststück, eine herausragende Stimme zu feiern und gleichzeitig in Musik aufgehen zu lassen. Ihre Wirkung auf das Publikum hat die Band längst bewiesen - etwa, indem sie im Jahr 2015 den Neuen Deutschen Jazzpreis in Mannheim gewonnen hat.

www.filippagojoquartett.de

Mehr Infos zu NICA hier: https://stadtgarten.de/news/nica-presents

Eintritt:
2er Tisch: 20,00 €
4er Tisch: 40,00 €

Do, 18.06.2020
Konzert

Elisabeth Coudoux (composition, cello), Matthias Muche (trombone), Robert Landfermann (bass), Philip Zoubek (synthesizer), Etienne Nillesen (drums), Filippa Gojo (vocals), Sebastian Scobel (piano), David Andres (double bass), Lukas Meile (percussion)

Jazz, World, Abstract Music

GREEN ROOM
Beginn 20:00

Für diese Veranstaltung gelten KEINE Stadtgarten-Cards

Tickets bestellen ticket i/O

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen

Diese Veranstaltung wird unterstützt durch

News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.