Konzert

((( LIVESTREAM ))) klaeng die Serie: Markus Stockhausen Solo & Sirocco Saxophone Quartett feat. Frederik Köster

Die Veranstaltung findet ersatzweise als Livestream statt.


MARKUS STOCKHAUSEN SOLO
PHOENIX

Trompete, Flügelhorn mit elektronischen Erweiterungen

Der Name PHOENIX steht für intuitive Soloimprovisationen. Farbige Klangskulpturen entstehen aus dem Moment. Sie beflügeln die Imagination des Zuhörers, öffnen innere Räume der Fantasie, der Wahrnehmung, des Bewusstseins. Markus Stockhausen greift in seinem Soloprogramm PHOENIX auf Erfahrungen seiner über 40-jährigen Musikerlaufbahn zurück. Er spielte klassische, zeitgenössische und Jazzmusik stets auf höchstem internationalem Niveau. Intuitive Musik ist immer neu, entsteht vollständig im Moment und trägt dem Ort, der Zeit, den anwesenden Menschen sowie dem Zeitgeschehen Rechnung.

Markus Stockhausen schreibt: "Wir leben in einer neuen Zeit, und demnach versuchen wir auch eine Musik zu machen, die der heutigen Zeit, so wie wir sie erleben, entspricht. Sie entspringt einem neuen Bewusstsein, das alte Strukturen verlässt und neue vorbereitet. Es geht nicht mehr um ein höher, schneller weiter, um eine bestimmte Stilrichtung oder eine bestimmte Botschaft. Es geht um eine Authenzität, um eine wahrhaftige Klangäusserung, um eine Offenheit und Bereitschaft, eine Sensibilität, ein Musizieren mit ganz empfänglichen Antennen für Inspiration und eine umfassende Wahrnehmung.“

Das Publikum darf gespannt sein auf neue, innige und meditative Klänge. Der indische Mystiker und Musiker Hazrat Inayat Khan sagte: „Musik ist die Sprache der Seele."

SIROCCO SAXOPHONE QUARTETT FEAT. FREDERIK KÖSTER
Mit dem renommierten Trompeter und ECHO JAZZ Preisträger Frederik Köster ist das Sirocco Saxophone Quartet eine faszinierende künstlerische Partnerschaft eingegangen. Der warme, variable Klang des Saxophonquartetts mischt sich genial mit dem Sound der Jazztrompete.
Zusammen kreieren die fünf Musiker einen einzigartigen Klang- und Stilmix, den es in dieser Besetzung bisher wohl noch nicht zu hören gab: Klassische Klänge und Strukturen mit zeitgenössischem Einfluss treffen auf freie Improvisation und Jazz-Harmonien.
Verschiedene Komponistinnen und Komponisten – einige mit Wurzeln in der Klassik und Moderne, andere mit Wurzeln im Jazz – fanden diese Besetzung sehr reizvoll und schufen für dieses Ensemble ein spannendes und abwechslungsreiches Repertoire mit wunderbarer Musik. Balladen, Jazz-Tangos, sphärische Klangbilder und zeitgenössische Werke ergänzen sich perfekt zu einem einmaligen Hörerlebnis.

„Zusammen mit Frederik Köster geht Sirocco einen individuellen Weg, findet zwischen präzise angelegten musikalischen Landschaften und Jazzwildwuchs mit klarem Kompass die eigene Richtung. Levante ist ein ungewöhnliches Werk fern aller Stereotypen, das neben einer Menge kluger Details auch viel Seele zeigt.“
www.traumton.de

Mi, 09.12.2020
Konzert

Jazz

Konzertsaal
Beginn 20:00

18 €/12 € erm. Vorverkauf Bitte beachten: im Vorverkauf können je nach Anbieter Gebühren anfallen. 12 €/18 € erm. Abendkasse

Tickets bestellen ticket i/O

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.