Konzert

Hania Rani & Dobrawa Czocher © Bernard Ambroziewicz

Hania Rani & Dobrawa Czocher

Die eindringliche Kunst von Hania und Dobrawa wächst aus einer Freundschaft, die im frühen Teenageralter begann. Sie spiegelt eine gemeinsame Leidenschaft für alles von Klassik und Jazz bis hin zu Electronica und zeitgenössischer Musik wider und weigert sich, künstlich auferlegte Grenzen zwischen verschiedenen Genres zu akzeptieren. Ihre Arbeit wurde unter anderem auch von den natürlichen Rhythmen der Meereslandschaften und Landschaften Nordpolens und darüber hinaus, der Freiheit und dem Raum der Improvisation und einer mutigen Offenheit für alle Emotionen, Empfindungen und Gefühle geprägt.

Hania Rani wurde 1990 in Gdańsk geboren und begann im Alter von 7 Jahren klassisches Klavier zu spielen. Vier Jahre später begann sie mit neuen Musikstilen zu experimentieren, nachdem sie Dobrawa Czocher in der Musikschule kennengelernt hatte, und setzte ihre Ausbildung in Warschau an der renommierten Fryderyk-Chopin-Musikhochschule fort. Ein Aufbaustudium in Berlin führte sie in die Arbeit des Komponisten, Interpreten und Produzenten Nils Frahm und anderer wegweisender Kreativer ein. Sie arbeitete an den Tracks für ihr Debütalbum, während sie sich 2017 in Island zurückzog und nannte es Esja nach dem vulkanischen Gebirge in der Nähe von Reykjavík. Das Album erhielt begeisterte Kritiken, führte zu einer Reihe von Konzerten in ganz Europa und Japan und inspirierte den Rundfunksprecher Mark Coles, Hania als in einer seiner Sendungen auf BBC Radio 4 vorzustellen. Ihr neuestes Soloalbum, Home, wurde im Mai 2020 veröffentlicht.

1991 in der historischen Stadt Tczew, etwa 30 Kilometer von Gdańsk entfernt, geboren, erhielt Dobrawa Czocher im Alter von sieben Jahren ihren ersten Cellounterricht. Nach ihrem Studium an der Feliks Nowowiejski Musikschule, der Fryderyk Chopin Musikhochschule und in Deutschland wurde sie Mitglied der Stettiner Philharmonie. Neben ihrer Orchesterarbeit und kammermusikalischen Auftritten verfolgt sie in Warschau weiterhin kreative Kooperationen, nicht zuletzt mit Hania Rani.

Das junge polnische Duo, befreundet seit ihrer Studienzeit an der Feliks Nowowiejski Musikschule in Gdańsk, ist bekannt für seinen emotional zurückhaltenden und doch freizügigen, ganz und gar ehrlichen und authentischen Musikstil.
Ihr erstes Album, Biała flaga ("Weiße Flagge"), markierte den Beginn ihrer künstlerischen Partnerschaft. Nachdem Dobrawa eingeladen wurde, die Musik des verstorbenen polnischen Komponisten Grzegorz Ciechowski (Gründer und Frontmann der Band Republika) neu zu interpretieren, bat sie Hania, das Album gemeinsam mit ihr zu machen. Biała flaga stieg nach seiner Veröffentlichung im September 2015 in die Top 30 der polnischen Albumcharts ein. Die Aufnahme zeigte die Fähigkeit der Künstler, einen unverwechselbaren Sound zu nehmen und ihn in ihre eigene, einzigartige musikalische Sprache zu übersetzen. Es verschaffte ihnen eine kultige Fangemeinde und legte ein sicheres Fundament für ihren dynamischen kreativen Dialog.

Fr, 05.11.2021
Konzert

Hania Rani, Dobrawa Czocher

Konzertsaal Beginn 20:00 Einlass 19:00

Tickets bestellen ticket i/O

Zum Kalender hinzufügen iCal-Datei herunterladen


News abonnieren

Hiermit willige ich ein, dass die Initiative Kölner Jazz Haus e.V. mir regelmäßig Information über Konzerte, Veranstaltungen und Neuigkeiten in diesem Zusammenhang per E-Mail zusendet. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen. Weitere Hinweise zu dem von der Einwilligung umfassten Einsatz des Versanddienstleisters MailChimp, dem Einsatz eines Zählpixels beim Versand des Newsletters und Ihrem Widerrufsrecht erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Suche